CTT Correios de Portugal - Staatspost Marktführer


Seite 1 von 11
Neuester Beitrag: 28.10.20 11:33
Eröffnet am: 25.03.20 10:08 von: vinternet Anzahl Beiträge: 256
Neuester Beitrag: 28.10.20 11:33 von: aramed Leser gesamt: 26.397
Forum: Börse   Leser heute: 475
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 11  >  

4077 Postings, 2084 Tage vinternetCTT Correios de Portugal - Staatspost Marktführer

 
  
    #1
2
25.03.20 10:08
Para o negócio de Expresso & Encomendas em Portugal «é projectado um crescimento de dois dígitos», revelaram os CTT via comunicado.
 
230 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 11  >  

8 Postings, 103 Tage PinnebergInvestVerschuldung CTT

 
  
    #232
23.10.20 13:21
Um diese Nebelkerze von Sinply WS zu entsorgen:

2019 hat CTT eine Nettoverschuldung von 60 Mio € im Annual Report aufgeführt bzw 65 mio € zum Halbjahr. Der Algo von Simply WS hat offenbar nicht erfasst, dass CTT auch ein Bankgeschäft hat.
 

10 Postings, 28 Tage Aias TelamonidisSimple WS

 
  
    #233
23.10.20 16:14
Yepp, zeigt auch der Text, der dort die „2,10 bio liabilities“ ausweist.
Trotzdem das Danke an Dich, Pinneberger, mit dem Aufruf Gegensätzliches zu posten und an Dich dielenritze, genau das zu tun. Mir hilft die Gegenthese dabei, hier meinen case abzuklopfen und Klarheit zu halten.
 

13779 Postings, 5544 Tage ScansoftFreut mich, dass

 
  
    #234
26.10.20 17:49
es jetzt nochmal in Richtung 2 EUR aufschlägt. Dürfte der m.E. finale Aufschlag sein. Dann wird man nochmal dafür bezahlt, den (bald boomenden) Paketdienst und die Bank zu übernehmen:-). Zudem sollte CTT ab 2021 in der Lage sein, nachhaltig 20 Cent auszuschütten. Wahrscheinlich gibts nächstes Jahr nur 10 Cent, danach dürften die Ausschüttungen aber 20 Cent nicht mehr unterschreiten.

158 Postings, 566 Tage Teddy97Wenn ein portugiesisches Anlegermagazin

 
  
    #235
26.10.20 19:33
Últimas noticias sobre la Bolsa nacional e internacional, la actualidad financiera y toda la información de las empresas que cotizan en bolsa está en EI.
solche Artikel schreibt, dann braucht man sich über den Kurs wirklich nicht wundern.
Die rechnen nächstes Jahr mit 728 Mio Umsatz, denen 740 Mio in 2019 gegenüberstehen. Da bin ich mal gespannt, ob das eintrifft.  

158 Postings, 566 Tage Teddy97Gerade auf der Homepage über

 
  
    #236
26.10.20 19:35
500 anos de dedicação, empenho e profissionalismo, para aproximar os portugueses e o mundo.
einen Artikel über das neue Store Konzept gestolpert. Finde ich sehr interessant, auch ein schönes Video ist dabei. Meines Erachtens der richtige Ansatz, insbesondere Post- und Bankdienstleistungen an einem Ort anzubieten.  

13779 Postings, 5544 Tage ScansoftDagegen sehen ja unsere

 
  
    #237
1
26.10.20 19:57
Postfilialen nach dritter Welt aus:-)

13779 Postings, 5544 Tage ScansoftIch finde die Bank ist ein

 
  
    #238
1
26.10.20 20:01
interessantes Asset. Letztlich hat man mit Hypotheken ja nur ein eigenes Produkt neben der Autokredite. Ansonsten agieren die ja tatsächlich wie ein Fintech und nutzen die Bank für den Vertrieb von Drittprodukten. Also eine sehr schlanke Struktur und nur so läuft's heutzutage nur noch wenn man mit einer Bank nachhaltig Geld  verdienen möchte

97 Postings, 91 Tage moneymakerzzzRisiken Bank und Dividende

 
  
    #239
26.10.20 20:11
Wie schätzt ihr denn eigentlich die Risiken in der Bank ein (Hypotheken + Konsumkredit Auto) bei einer sich eintrübenden Wirtschaft? Das es hier keine Rückschläge gibt ist ja nicht in Stein gemeisselt - oder bin ich da zu pessimistisch?

Und woher kommt die Zuversicht für 10 cent divi nächstes Jahr (nehme an du meinst zahlbar in 2022 für 2021?) ? Gab es da Aussagen von CTT nach der Nullrunde dieses Jahr wieder mehr auszuschütten?  

13779 Postings, 5544 Tage ScansoftMan hat ja schon im ersten

 
  
    #240
1
26.10.20 20:28
Halbjahr Risikovorsorge gebildet. Da man gerade erst anfängt das Kreditportfolio aufzubauen, dürfte auch nicht so viel im Feuer stehen. Glaube der Schwerpunkt liegt eh bei den Kommission und Gebühreneinnahmen und am Ende bei den Kosten. Die muss man im Griff haben,aber da hat man ja als Postbank eh strukturelle Vorteile.

Die Bilanz und der Cashflow geben jedenfalls 10 Cent her. Man dürfte Ende des Jahres 40 Mill. Nettocash haben. Glaube daher nicht,dass die noch eine Nullrunde machen.

97 Postings, 91 Tage moneymakerzzzdanke

 
  
    #241
27.10.20 01:43
für die fixe Antwort.

Thema Dividende: d.h. es gibt keine Dividenden policy aka 30% vom Cf/50% vom Eps etc. oder einen mittelfristigen Diviplan, der kommuniziert wurde? sieht man sich denn als Dividendenwert?

Thema Bank: Ist das eine freiwillige Risikovorsorge oder war die vorgegeben? Da die Bank rel. jung ist, macht mir das Kreditportfolio jetzt auch keine grossen Bauchschmerzen - aber Banken laufen eben allgemein schlechter in einer Rezession und Portugal als Land hat nicht die Möglichkeiten zur Konjunkturstütze wie wir. Gab es denn mal Aussagen zur Qualität des Kreditportfolios oder eine Quelle, wo ich mich tiefer einlesen könnte? oder ist das eher ein Fall mich mal an die IR zu wenden?
 

88 Postings, 605 Tage Lord LuxNullrunde

 
  
    #242
27.10.20 09:00
Hier siehst du mehr Details u.a. zum Thema Dividende. Zuletzt gab es eine Nullrunde.  

88 Postings, 605 Tage Lord Luxmit Anhang

 
  
    #243
27.10.20 09:01
...
500 anos de dedicação, empenho e profissionalismo, para aproximar os portugueses e o mundo.
 

4964 Postings, 4416 Tage TiefstaplerCTT

 
  
    #244
27.10.20 09:08
Auch wenn CTT möglicherweise gute Aussichten haben mag werden die Bäume hier wohl kaum in den Himmel wachsen. Ich finde die Diskussion spannend, weil sich hier wirklich viele Anleger über ein vergleichsweise unbedeutendes Unternehmen austauschen. Mich würde interessieren wie Ihr zuerst auf diese Aktie aufmerksam wurdet. War es ein Artikel in einem Anlegermagazin, ein Musterdepot o.ä.?  

Clubmitglied, 12763 Postings, 7602 Tage LalapoGehe zurück auf Los ...

 
  
    #245
27.10.20 13:12
kompl. Anstieg auf die 3 wieder abverkauft ...während viele Sektorpeeraktien Ihre Kursanstiege gehalten bzw. auskonsolidieren ...

2te Chance !?  

25 Postings, 222 Tage HühnerbaronLalapo..

 
  
    #246
27.10.20 15:10
...ja ist tatsächlich nicht viel los ...vom Chartbild der letzten Woche mit der BPost vergleichbar .. was glaubt Ihr , wo könnte sich ein Boden bilden .. ?!  

1415 Postings, 7090 Tage aramedich steige bei 2,11 ein

 
  
    #247
27.10.20 16:53
das wird also der Boden werden.  

100061 Postings, 7533 Tage Katjuschamacht Sinn

 
  
    #248
27.10.20 17:57
2,08-2,10 € ist die nächste Unterstützung. Derzeit muss man leider davon ausgehen, dass man bestenfalls zwischen 2,08 und 2,31 € pendeln wird, zumindest bis zu den Q3-Zahlen.

Fundamental betrachtet muss die eigentlich halten, aber in diesen Zeiten ist ja nichts sicher. Wenn die Corona-Panik um sich greift, und CTT erstmal weiter schrumpft, weil der Briefbereich noch zu groß ist, könnte es schwer werden den Markt zu überzeugen. Gelingt dann vielleicht erst, wenn 2021 die Margen steigen. Vielleicht gibt es ja schon bei den Q3-Zahlen eine positive Überraschung. Wüsste allerdings gerade nicht wo die herkommen sollte. Es sei denn, der Vorstand kann in der Präsentation dem Markt klar und ohne Zweifel vermitteln, wo 2021 die Gewinnanstiege herkommen werden.





Angehängte Grafik:
ctt10b.gif (verkleinert auf 55%) vergrößern
ctt10b.gif

13779 Postings, 5544 Tage ScansoftViel tiefer geht's dann aber

 
  
    #249
27.10.20 21:59
auch nicht mehr. Bei über 200 Mill Immo Vermögen und 40 Mill. Nettocash.

100061 Postings, 7533 Tage KatjuschaAuch das liegt aber nicht so eindeutig auf dem

 
  
    #250
27.10.20 22:10
Tisch.

Hat sicher auch mit der durch den Banksektor verzerrten Bilanz zu tun, aber das erschwert halt dem Markt eine Analyse. Mir würde es ja auch schwerfallen, hier 40 Mio Nettocash zu analysieren.

13779 Postings, 5544 Tage ScansoftYep der Markt sieht ein fallendes

 
  
    #251
1
27.10.20 22:51
Postunternehmen mit seit Jahren sinkenden Margen. Tatsächlich hat man aber ein Unternehmen,welches den gerade erst entstehenden E-Commerce Markt in Portugal dominieren wird. Der Markt ist viel größer und lukrativer als das wegfallende Postgeschäft, welches man ja noch Jahrzehnte melken kann.

100061 Postings, 7533 Tage KatjuschaIch hatte ja eigentlich gehofft, dass du mir

 
  
    #252
28.10.20 00:12
vorrechnest, wie du auf 40 Mio Nettocash kommst. :)

Oder bei Cegedim auf KGV von 10-12.

13779 Postings, 5544 Tage ScansoftBeides ist eher

 
  
    #253
28.10.20 03:46
mein Bauchgefühl:-)

75 Postings, 2075 Tage corgi12CTT(Portugiesische Post) fundamental 2018 vs. 2019

 
  
    #254
1
28.10.20 06:53
Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2018 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen (natürlich vor Corona).

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 4,69 auf 4,94 !!! verschlechtert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  Rohertrag II und Gewinn konnten minimal gesteigert werden.

Negativ: Liquiditätskennzahlen angespannt, Eigenkapitalquote mit 5 % grottenschlecht. Durch die Ausweitung des Kreditgeschäfts Autofinanzierungen und Hypotheken-Darlehen von 248 Mil. € auf 885 Mil. € hat sich die bilanzielle Statik verschoben.

Resume: CTT ist ein bilanziell sehr schwaches Unternehmen, dass das Kreditgeschäft für sich entdeckt hat. Der Logistikbereich (Pakete etc.) sollte in Portugal noch nicht ganz angekommen sein, sodaß es gilt, hier zukünftige Chancen zu nutzen.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschließen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh, QSC, Verbio, CropEnergies, Berentzen, Global Fashion, Borussia Dortmund, windeln.de, zooplus, Infineon, Freenet, thyssenkrupp, Barrick Gold, S&T, Drillisch, Weng Fine Art, Klöckner, bpost, Hypoport, 7C Solarparken, Hochtief, CTS Eventim, Polytec, 2G Energy, IVU Traffic, Varta, Telefonica und CTT (Portugiesische Post).
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
ctt_2018_2019.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
ctt_2018_2019.jpg

1453 Postings, 3647 Tage hyy23xVielen Dank

 
  
    #255
28.10.20 09:33
für die Mühe deiner Analyse.

Mir fehlt aber etwas die Interpretation dieser Kennzahlen.
Die EK-Quote hat sich 2% verschlechtert. Grundsätzlich war diese schon vorher nicht blendend. Daher wirkt deine Aussage, das das erst mit dem Jahr 2019 zu einer deutlichen Verschlechterung geführt hat. Ebenso fehlt mir die Interpretation folgender Passage:

"Durch die Ausweitung des Kreditgeschäfts Autofinanzierungen und Hypotheken-Darlehen von 248 Mil. ? auf 885 Mil. ? hat sich die bilanzielle Statik verschoben."

So stehen zu lassen, wirkt das zuerst einmal erschreckend. Doch diese Ausweitung führt ja zukünftig zu höheren Erträgen für das Unternehmen. Natürlich werden sich zu einem Teil auch Risiken in die Bilanz genommen.  

1415 Postings, 7090 Tage aramedschon drin zu 2,10

 
  
    #256
28.10.20 11:33
ging aber recht flott.
jetzt gehts nur noch hoch :-)
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 11  >  
   Antwort einfügen - nach oben