Newsroom & Tippspiele


Seite 1 von 31
Neuester Beitrag: 29.11.20 12:35
Eröffnet am: 27.07.20 11:57 von: Cameron A. Anzahl Beiträge: 774
Neuester Beitrag: 29.11.20 12:35 von: M-o-D Leser gesamt: 81.828
Forum: Börse   Leser heute: 533
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  

2126 Postings, 2081 Tage Cameron A.Newsroom & Tippspiele

 
  
    #1
1
27.07.20 11:57
Sinn und Zweck dieses Threads ist der Austausch von Informationen zu Paion und dem Kursverlauf. Ich wünsche mir sachliche und faktenbasierte Einschätzungen und Diskussionen. Bitte gebt die Quellen eurer News an und seht davon ab Beiträge zu posten, die einzig und allein aus einer Headline bestehen oder aktuelle Kursstände bejubeln oder beweinen, denn dadurch rücken leider die wirklich informativen Beiträge in den Hintergrund. Persönliche Differenzen klärt bitte unter euch per BM. Im Zweifel bitte nicht auf Trolle eingehen, sondern die Ignore-Funktion bemühen.
Ich wünsche allen viel Erfolg mit ihrem Paion-Investment und freue mich auf angeregte Diskussionen.

Grafik Stand vom 26.07.2020
Alle Angaben stammen von der Paion-Website und sind nach bestem Wissen von mir zusammengestellt.  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2020-07-26_um_17.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
bildschirmfoto_2020-07-26_um_17.png
748 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  

1025 Postings, 1588 Tage M-o-DKostenerstattung USA

 
  
    #750
1
27.11.20 13:24
Weiß jemand, wie das mit der Kostenerstattung bzgl. Byfavo in den USA abläuft ? Wie sehr fällt diese Kostenerstattungshöhe ins Gewicht ? Wann wird drüber entschieden ?  ......

Einerseits schreibt Edison (Quelle s.o.) : " .... Verkäufe abhängig von den Erstattungssätzen ...",

in einer schon etwas älteren Paion-Präsi von 2016 steht:
"Sedatives are covered as part of a medical reimbursement; included in cost of the procedure"

( https://www.paion.com/fileadmin/user_upload/...tionen/2016/JA2015.pdf , S.21).  

Optionen

1025 Postings, 1588 Tage M-o-D... jedenfalls gibt es

 
  
    #751
1
27.11.20 13:53
von Medicare/CMS sogenannte CPT-Codes (hierin sind z.B. die Erstattungshöhen und Bedingungen hinterlegt).
Diese Codes sind in unserem Anwendungsfall unterteilt nach Anästhesie für bestimmte Körperregionen,
z.B. :
"Anesthesia for Procedures on the Head
Anesthesia for Procedures on the Neck
Anesthesia for Procedures on the Thorax (Chest Wall and Shoulder Girdle)
Anesthesia for Intrathoracic Procedures
Anesthesia for Procedures on the Spine and Spinal Cord
Anesthesia for Procedures on the Upper Abdomen
Anesthesia for Procedures on the Lower Abdomen ....."

https://www.aapc.com/codes/cpt-codes-range/1/

aber ich kann jetzt auf die Schnelle nicht herausfinden, ob alle Narkosemittel gleich hoch erstattet werden bzw. wo die Erstattungshöhen hinterlegt sind.....

Wäre nett, wenn mir jemand weiterhelfen könnte, gerne auch per BM.

 

Optionen

1025 Postings, 1588 Tage M-o-DPaion-HP-Aktualisierung

 
  
    #752
27.11.20 16:28
"Be the catalyst ..." - Nicht mehr "calalyst" :-)
https://www.paion.com/de/  

Optionen

2672 Postings, 1461 Tage Renegade 71der katalysator sein?

 
  
    #753
27.11.20 16:43
was soll das bedeuten?  

955 Postings, 912 Tage keinGeldmehrMOD

 
  
    #754
27.11.20 17:06

Ah ok...mit  catalyst machts ein bissl mehr Sinn als mit calalystlaugthing

 

1025 Postings, 1588 Tage M-o-D@Renegade

 
  
    #755
27.11.20 17:10
das bedeutet bestimmt:
Wirf dir Remi ein, und deine Abgase werden sauberer !  

Optionen

1344 Postings, 1396 Tage KalleZKat = Starter / Vermittler / zur Reaktion bringen

 
  
    #756
27.11.20 17:27
Auch neu :
Scientific hub :
At PAION, our mission is to support and partner with proceduralists and anaesthetists to evolve the field of procedural sedation and anaesthesia – together.

Our Scientific Hub is an online resource centre featuring educational content, expert opinions about current topics and interactive events, developed in collaboration with our steering committee.

Sign up to be part of our community.  

Optionen

955 Postings, 912 Tage keinGeldmehrHP

 
  
    #757
27.11.20 17:49
Sehr gute Sache !

Wir bei PAION haben es uns zur Aufgabe gemacht, Prozeduralisten und Anästhesisten zu unterstützen und mit ihnen zusammenzuarbeiten, um das Gebiet der prozeduralen Sedierung und Anästhesie weiterzuentwickeln - gemeinsam.

Unser Wissenschaftlicher Hub ist ein Online-Ressourcenzentrum mit Lehrinhalten, Expertenmeinungen zu aktuellen Themen und interaktiven Veranstaltungen, das in Zusammenarbeit mit unserem Lenkungsausschuss entwickelt wurde.

Melden Sie sich an, um Teil unserer Gemeinschaft zu werden.

Wie immer mit DeepL übersetzt....  

559 Postings, 720 Tage flavirufaBlick hinter die Kulisse

 
  
    #758
2
27.11.20 17:55
...., weitere Informationen kann ich hier nicht einstellen


Das Vertraute transformieren
In einem Bereich, in dem sich die von uns verwendeten Präparate seit Jahren kaum verändert haben, arbeiten wir mit Anästhesisten, Verfahrenstechnikern und dem gesamten Team zusammen, um eine neue Perspektive auf das Vertraute zu schaffen. Die Kombination unserer Forschung, Entwicklung und Innovation mit Ihrer Professionalität, Ihrer Leidenschaft und Ihrem Fachwissen wird es uns allen ermöglichen, weiterhin das Beste für die Patienten zu tun und das Beste für sie zu sein.

Partnerschaft mit Experten
Sehen Sie sich das Video an und hören Sie den CEO von PAION, Dr. James Phillips, und den Vorsitzenden des Lenkungsausschusses, Prof. Robert Sneyd, während sie die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der Sedierungslandschaft diskutieren.

Treffen Sie den Lenkungsausschuss
Der PAION-Lenkungsausschuss bringt Kliniker und Branchenexperten zusammen, um ein gemeinsames Verständnis der klinischen Bedürfnisse sowie des Drucks und der Komplexität des klinischen Arbeitsplatzes zu entwickeln. Durch die Einsichten und Ratschläge des Ausschusses wird PAION qualitativ hochwertige, relevante Lehr- und interaktive Inhalte liefern, die eine neue Perspektive auf das Vertraute eröffnen und letztlich eine Veränderung der Sedierung und Anästhesie bewirken können.

Emeritus Professor Robert Sneyd
MD, MA, MB, BCHIR, FRCA, SFHEA
Faculty of Health: Medicine, Dentistry and Human Sciences, University of Plymouth, UK

Professor Anthony Absalom
MBCHB, FRCA, MD
University Medical Centre Groningen, Groningen University, Netherlands

Professor James East
MD(RES) FRCP
John Radcliffe Hospital, University of Oxford, UK

Professor Stefan Schraag
MD PHD FRCA FFICM
Department of Anaesthesia and Perioperative Medicine, Golden Jubilee National Hospital, UK  

106 Postings, 120 Tage selsingenEs ist schon zum Schmunzeln..

 
  
    #759
4
27.11.20 18:07
Es ist schon zum Schmunzeln..
Investiert über einen längeren Zeitraum keiner in eine Aktie, so ist sie schlecht, weil der Kurs fällt.
Kaufe ich nun 32700 ST von Paion für 2,54  ( 83000 Euro )
So ist es unglaubwürdig..... zumal es ein wankelmütiges unternehmen ist! ???
Werde zudem angegriffen, weil ich es belege, das ich sie gekauft habe.
( sam 55)
Und nun erhalte ich schwarze Sterne von denen die sich am meisten beschweren das keiner kauft?
Diesen Kindergartenverhalten muss ich nicht verstehen.
Oder ??
:-))
Und dann wundert ihr Euch, das kein ordentlicher Austausch stattfindet, wenn ihr die vergrault die ordentlich IN EURE AKTIE  investieren?
:-)))  

559 Postings, 720 Tage flavirufaKalleZ

 
  
    #760
1
27.11.20 18:23
Vermittler und Beschleuniger!
 

2672 Postings, 1461 Tage Renegade 71selsingen

 
  
    #761
2
27.11.20 19:18
man mag halt keine Prahlerei und Angeber.Sowas kommt nie gut an auch nicht auf deinen privaten Feiern.  

431 Postings, 2355 Tage fbo|228743559f?r mich ist ein ?berzeugter Anleger

 
  
    #762
27.11.20 20:03

kein Prahler. Auch wenn ich mich damit unbeliebt mache.

Mit meinen Aktien und Optionen partizipiere ich übrigens auch mit etwas über 20000St. an Kursentwicklungen bei Paion ich Angeber.

Seht Euch mal bei PBB den User Immo an. er hat mehr Invest als viele von uns zusammen. Ich neide Ihm das wohl ein wenig, doch es ist für mich voll o.k. - auch er hat schon Screenshots gepostet, da er als unglaubwürdig gehalten wurde. Soll sich ein User als Lügner titulieren lassen, oder lieber dann mal Beweise posten?

 

1344 Postings, 1396 Tage KalleZFlavi

 
  
    #763
27.11.20 20:26
zu 758. Danke.
Alte treue Weggefährten werden schon gewürdigt ......
Da weiss man schon viel mehr.
 

Optionen

2672 Postings, 1461 Tage Renegade 71weder

 
  
    #764
1
27.11.20 20:27
das eine noch das andere,jeder wie erkannt und mag.mir ist es egal ob jemand 1 Aktie oder 1 Million Aktien hat.ist für jeden von uns auch absolut uninteressant. es geht sich um vernünftigen Meinungsaustausch und nicht wieviel hier jeder investiert hat.für den einen sind 1000 € mehr als für den anderen 100.000€ also bitte,last uns einfach das börsenwissen teilen nicht mehr und nicht weniger.  

431 Postings, 2355 Tage fbo|228743559es ging ja auch nur darum,

 
  
    #765
1
27.11.20 21:17

daß ich dachte, Selsingen wollte kürzlich aus Paion raus und deswegen nachgefragt habe.

Es war also eigentlich nur eine Konservation zwischen Selsingen und mir.

Daraus hat sich dann leider diese Geschichte entwickelt.

Und nun freuen wir uns wieder über die aktuelle Entwicklung und hoffen auf eine noch bessere Zukunft mit Paion.

Grüße aus dem nun natürlich nicht mehr sonnigen Süden - FBO

 

559 Postings, 720 Tage flavirufaready-to-go

 
  
    #766
28.11.20 09:41
European Society of Anaesthesiology and Intensive Care

EA20 Newsletter: Session 09RC1 – Neue Medikamente für die Anästhesie – startbereit?
27. November 2020
https://www.esaic.org/esa-news/...-drugs-for-anaesthesia-ready-to-go/

Samstag, 28. November, 1500-1545H, Kanal 6

In diesem Auffrischungskurs am Samstagnachmittag wird Professor Michel Struys (UniversitätsklinikumGroningen, Niederlande) Medikamente zur Anästhesie, die sich in den späteren Stadien der klinischen Entwicklung befinden (Phase 2 oder 3 Studien), sowie einige Moleküle, die früher im Prozess sind, und einige, in denen die Entwicklung gestoppt wurde, überprüfen.

In seinem Vortrag ist das kurz wirkende Benzodiazapine-Remimazolam enthalten. Dieses Medikament, das durch Carboxylesterasen metabolisiert wird, hat einen schnellen Beginn und schnelle Erholung im Vergleich zu anderen Medikamenten in seiner Klasse wie Lorazepam und Midazolam. Das Medikament hat eine dosisabhängige anästhetische Wirkung, mit einer moderaten Wirkung auf die Hämodynamik – was zu einer leichten Abnahme des mittleren arteriellen Blutdrucks (MAP) und einer leichten Erhöhung der Herzfrequenz führt. Nebenwirkungen sind eine dosisbedingte Atemdepression.

Remimazolam wurde für Die Vollnarkose und Verfahrenssedation in Japan (wo es entwickelt wurde) und Südkorea zugelassen und vor kurzem für Verfahrenssedierung in China und den USA zugelassen. Die Ergebnisse der Phase-3-Studien in Europa werden in den kommenden Monaten, Anfang 2021, erwartet. "Es scheint, dass dies die erste neue hypnotische weit verbreitete seit Jahrzehnten für die perioperative Medizin sein wird", sagt Prof. Struys.

Ebenfalls in den Vortrag aufgenommen ist Alphaxalone/Phaxam, das eigentlich eine Neuformulierung des bestehenden Medikaments Althazen ist, das zwischen 1972-1984 verwendet wurde. Das neue Produkt wird alphaxalone in einer organischen Lösung mit einer lipophilen Höhle gelöst, die die Dispersion in Wasser für den menschlichen Gebrauch ermöglicht. Es ist ein schnell einsetzendes Progesteron-Analogon, und wie Remimazolam senkt leicht MAP und erhöht leicht die Herzfrequenz. Die Erholungszeit ist schnell, ähnlich wie Propofol.

Nebenwirkungen der neuen Formulierung werden bisher in Publikationen nicht viel behandelt, aber es sei zu erwarten, so Prof. Struys, ähnlich denen von Althazen zu sein. Die Phase-3-Pilotversuche mit Phaxam wurden 2018 aufgrund der "frühen Zielerreichung" (im Vergleich zu Propofol) abgebrochen, diese Ergebnisse wurden jedoch noch nicht in der Literatur berichtet.

Unter den Molekülen in der präklinischen Entwicklung ist ABP-700. Dies ist ein Etomidate-Analogon mit einem schnellen Beginn und Offset und ähnlicher hämodynamischer Stabilität wie Etomidate, jedoch ohne Nebennierenunterdrückung. Nebenwirkungen sind unwillkürliche Muskelbewegungen. In diesem Stadium sind nur die Versuche der Phase I abgeschlossen, und hoffentlich werden bald neue Versuche eingeleitet. Ein weiteres Etomidate-Analogon ist ET26-Hydrochlorid, jedoch können in diesem Stadium nur präklinische Informationen über dieses Molekül gefunden werden.

Professor Struys enthält auch einige Moleküle, in denen die Entwicklung gestoppt wurde. Er sagt jedoch: "Dies ist nicht unbedingt auf das Nebenwirkungsprofil oder mangelnde Wirksamkeit zurückzuführen – es kann einfach eine kommerzielle Entscheidung sein, die Entwicklung jetzt nicht weder voranzubringen noch an ein anderes Unternehmen zu verkaufen, das die Forschung wieder aufnehmen kann."

Ein solches Molekül ist AZD-3043, ein Phenylpropanoid, das einen schnellen Stoffwechsel durch Esterasen durchläuft. Dieses Molekül hat eine dosisabhängige Zeit bis zum Beginn und kann eine Erhöhung der Herzfrequenz verursachen, hat aber keinen Einfluss auf MAP. Trotz eines schnellen Erholungsprofils hebt die Literatur jedoch unwillkürliche Muskelbewegungen als schwere Nebenwirkung hervor, zusammen mit Erythem (Rötung der Haut und Schleimhäute). In letzter Zeit wurden keine weiteren klinischen Studien registriert.

Professor Struys kommt zu dem Schluss: "Verschiedene neue Moleküle sind in der Pipeline, aber es ist noch zu früh, um sicher zu sein, welche es auf den Markt schaffen werden."  

Clubmitglied, 394 Postings, 379 Tage Regi51@flavirufa Alphaxalone eiterentwicklung = Phaxam

 
  
    #767
28.11.20 10:22
Wurde dieses Narkosemittel Alphaxalone für Tiere entwickelt und nun als Phaxam für Menschen erweitert.

Wenn ich google komme ich auf das UNI-Tierspital Winterthurerstrass 260 in Zürich.  

Optionen

559 Postings, 720 Tage flavirufaRegi51

 
  
    #768
1
28.11.20 11:13
es gibt hunderte Studien auf pubmed, auf den ersten Blick alle für Tiere

Alphaxalone
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/...lphaxalone&sort=date&ac=no

Alfaxan Multidose ist für die Induktion und Wartung von Anästhesie bei Hunden und Katzen international zugelassen, einschließlich Australien, Neuseeland, Südafrika, Kanada, Frankreich, Deutschland, Republik Irland, Spanien, Belgien, Großbritannien und den Vereinigten Staaten von Amerika.
https://www.jurox.com/us/product/alfaxan
https://www.drugs.com/vet/alfaxan-alfaxalone-10-mg-ml.html  

1025 Postings, 1588 Tage M-o-DEdison - ASA Klasse III/IV

 
  
    #769
10
28.11.20 14:09

wie schon erwähnt, war folgende Aussage in der letzten Edison-Analyse von gestern zu lesen:

" ....Für Risikopatienten (ASA Klasse III oder IV) könnte dieser Sicherheitsgewinn entscheidend sein, um die Preisprämie von Remimazolam gegenüber Propofol zu rechtfertigen. "

Doch wie hoch ist der Anteil der Risikopatienten ? Dachte der ist bestimmt sehr niedrig, also fast vernachlässigbar klein ....

Bei meiner Recherche dazu bin ich (über das neue Infoforum auf der Paion-HP "Catalyst") auf folgende Studie mit dem Thema "Sicherheit der Sedierung für die gastrointestinale Endoskopie in einer Gruppe von Universitätskliniken: eine prospektive Kohortenstudie " aus dem Jahre 2016/2017 gestossen:

https://translate.google.com/...ja%2Farticle%2F118%2F1%2F90%2F2763308

Daraus:

"Patienten, die sich einer gastrointestinalen Endoskopie unter Anästhesie-Sedierung in einer Gruppe öffentlicher Krankenhäuser vorstellten, hatten ein hohes Risikoprofil: 50% der Patienten waren> 60 Jahre alt, 50% hatten einen BMI> 27 kg m  −2 , 42% hatten einen ASA-Status III-V und 17% waren Notfälle."

" Unsere Studie umfasste mehr Patienten mit ASA-Status III-V (42% gegenüber 11-23,5% ) und Notfallpatienten (17% gegenüber 0-12,7% ) als andere Studien. "



 

Optionen

1311 Postings, 2574 Tage sam 55mod

 
  
    #770
28.11.20 18:59
du und flav. seit so fleißig  gibt es von mir bei einem treffen ...ein großes Bier oder eben eine fass Brause  für eure Tolle Arbeit hier im Forum danke ...:)  

Optionen

955 Postings, 912 Tage keinGeldmehrHmmm

 
  
    #772
29.11.20 11:02
Eigentlich schon älter...  

5079 Postings, 5698 Tage Fortunato69stimmt

 
  
    #773
29.11.20 11:07
aber vor 20 minuten online !

neuen text vergessen und alten verwendet ? Sonntag und der praktikant am knopf ?  

1025 Postings, 1588 Tage M-o-DVermarktung in USA

 
  
    #774
29.11.20 12:35
ich VERMUTE mal, dass folgende 2 Punkte noch auf die Vermarktung von Byfavo Einfluß nehmen werden:

1. Erstattungshöhe durch die Krankenkassen (vor allem Medicare):

Zu diesem Thema bin ich noch nicht wirklich weitergekommen. Wie wichtig ist die Erstattungshöhe ? Wann wird die Erstattungshöhe bekanntgegeben ? Wie hoch ist diese im Vergleich zu Propofol und Midazolam ?

2. Verkaufspreis von Byfavo (in USA):

- Edison rechnet mit 25 $
- in der letzten Acacia-Präsi (Fußnoten): "selling price of $25-35 per dose"
- Acacia  hat BARHEMSYS in den USA (August) zu einem höheren Preis als ursprünglich prognostiziert
 eingeführt

Für weitere Infos dazu bin ich dankbar ....
 

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 31  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: RV10